Bin ich Hochsensibel? (Part I)

Bin ich Hochsensibel? (Part I)

 

Hier entsteht ein mehrteiliger Blog zum Thema
„Kraftvoll leben mit Hochsensibilität“.
Wenn du immer den aktuellen Blogartikel per E-Mail erhalten möchtest, dann trage dich hier ein:


 

Was bedeutet es „hoch-sensibel“ zu sein?

Diese 3 Kriterien sind hochsensiblen Menschen gemeinsam.

 

Seit ich mich erinnern kann, dachte ich, dass mit mir etwas nicht stimmte.
„Du bist so empfindlich!“ oder „Stell dich doch nicht so an!“ wurde mir oft gesagt. Menschenmengen mied ich und Begegnungen, Eindrücke, Bilder, Musik oder auch Filme, wirkten intensiv in mir nach.

Ich brauchte lange Erholungsphasen nach Gruppentreffen und machte mir über alles und jeden Gedanken. Häufig begleitet von einem Gefühl der Schwere, das noch lange nach dem Kontakt anhielt.

Außerdem fühlte ich mich für jeden in meiner Umgebung verantwortlich. Ich erfasste, was wem fehlt noch bevor dieser Mensch sich äußerte. Gab es im Kontakt Unstimmigkeiten, hinterfragte ich mich ständig selber. Als anstrengend empfand ich auch, es jedem recht machen zu wollen. Oft fühlte ich mich regelrecht überrollt von Kommentaren oder, nach meiner Empfindung, unachtsamenen Verhalten anderer Personen.
Und dann immer wieder dieses riesige Unverständnis gegenüber vielen Dingen: „Wie kann ein Mensch nur so rücksichtslos, trampelig, unachtsam, langsam, laut etc,.etc., … sein??!?“.
Andererseits erlebte ich schon als Kind, dass sich mir Menschen anvertrauten und mir ihre (Lebens-) Geschichten erzählten, auch unbefragt 🙂
Da war schon sehr früh ein großes Interessse an Menschen in mir, wie es ihnen geht, wie sie leben, fühlen und der Wunsch, dass sie glücklich sein mögen. Es fiel mir sehr leicht mich in sie hineinzuversetzen, mit ihnen zu fühlen.

 

Inzwischen weiß ich, dass ich hoch-sensibel bin. Es war für mich ein Segen über Hochsensibilität zu lesen und mich darin sofort zu erkennen. 15-20% aller Menschen sind ausgeprägt sensibel. Damit dich diese Fähigkeit nicht überwältigt, ist es wichtig darüber zu wissen, dass du hochsensibel bist.

 

 

Ein erster Hinweis können diese 3 Kriterien sein:

1. Ausgeprägte und intensive Sinneswahrnehmungen

Hochsensible Menschen haben ausgeprägtere Sinnes- Wahrnehmungen als der Durchschnitt der Bevölkerung. Zudem besteht ein Unterschied in der Informationsverarbeitung. Ganz viele Informatinonen werden im Gehirn gefiltert, z.B: wenn du dich auf einer Party mit jemandem unterhältst, werden weitestgehend die sonstigen Außengeräusche gefiltert und du empfängst überwiegend das Gesagte deines Gegenübers. Bei hochsensiblen Menschen ist dieser Filter schwächer und es werden viel mehr Informationen durchgelassen, d.h. diese wollen auch verarbeitet werden. Was dazu führt, dass du dich leichter gestresst fühlst. Beispielsweise könnte das so ablaufen: du hörst sämtliche Gespräche der benachbarten Personen ebenfalls, nimmst die Musik sehr intensiv wahr und wenn ein Glas hinunterfällt am Tisch, der einige Meter weit entfernt ist. Außerdem scannst du parallel ständig wer kommt und geht. Noch dazu bekommst du mit, wenn zwei Personen irgendwo lauthals und erregt diskutieren, was wiederum starke (unangenehme) Gefühle in dir erzeugt. Denn hochsensible Menschen haben auch ein sehr reges Innenleben.

Du hast also ganz feine Antennen, die stets auf Empfang eingestellt sind und hörst soz. „das Gras wachsen“.  Du besitzt die Gabe ganz Viel gleichzeitig aufzunehmen.

Wichtig: Gönne dir deshalb regelmäßig Pausen zum Verdauen!

2. Reiches Innenleben

Hochsensible Menschen haben ein reges Gefühlsleben. Sie fühlen sehr intensiv. Es kann sein, dass sich Gefühle in Form von inneren Bildern ausdrücken oder auch in starken körperlichen Empfindungen (ein brennender Schmerz bei Scham oder Wut). Auch angenehme Gefühle werden sehr intensiv gespürt.

Hochsensible Personen sind häufig in ihrem Denken schnell, haben viele Ideen und wissen dann nicht wo sie anfangen sollen oder fangen ständig etwas Neues an. Noch bevor die eine Sache beendet ist, gibt es längst mehrfach neue Ideen und schon wird das neue Projekt gestartet. Ergebnis ist ein sich dauerndes Verzetteln.

Es gibt also viel kreatives Potenzial, das richtig kanalisiert werden will um davon zu profitieren.  🙂

3. Perfektionismus

Häufig haben hochsensible Menschen einen sehr hohen Anspruch an sich.  Sie möchten alles 100 %ig erledigen und setzen sich selber sehr unter Druck. Der Gedanke: „was denken die anderen?“ kann sehr dominant sein. Bloß nichts verkehrt machen und niemanden verärgern. Dies führt häufig dazu, sich damit selber am Anfangen zu hindern. Außerdem besteht dieser hohe Anspruch auch gegenüber anderen. Ein großes Unverständnis kann sich bemerkbar machen gegenüber anderen Handlungsweisen oder Ungeduld gegenüber gefühlt „langsameren“ Personen.

Also: fange zuerst an, friedvoll mit dir zu sein! Dann entwickelst du auch Gelassenheit gegenüber Anders-sein. 🙂

Hast du dich erkannt? Vielleicht denkst du dir: „ Ja, genau, das bin ich! Aber das ist doch alles so furchtbar anstrangend!?!“
Schau mal, zunächst weißt du jetzt, was da wie in dir stattfindet. Das kann hilfreich sein. Und du weißt, dass du nicht allein bist!

Du bist nicht sonderbar. Du bist wunderbar!!!
Mich hat es enorm erleichtert, dass das Ding endlich einen Namen hatte. Ich wurde dadurch handlungsfähig.Ich fühlte mich nicht länger irgend welchen Geschehnissen in mir oder außerhalb meiner selbst ausgeliefert.
Bei allen gefühlten Beeinträchtigungen, war da schon immer ein unendlich gutgläubiger Anteil in mir, der unermüdlich an das Gute im Menschen und in allen Dingen glaubt. Eine Art, sehr kindlich naiv und neugierig durch den Tag zu gehen. Ich nenne das immer die kleine Fee in mir 🙂

Dieses Feen-hafte ist ein inneres Kind in uns, das m.M. nach jeder in sich trägt. Das ist die eigentliche Leichtigkeit der Hochsensibilität. Der eine Teil.Und dann gibt es den anderen Teil, das andere Kind, das wohl sehr früh gelernt hat, Acht zu geben, sich zu kümmern, Verantwortung zu übernehmen, usw.

Ich liebe es, Menschen zu ermutigen, ihnen ihre Einmaligkeit, ihre eigene Schönheit aufzuzeigen, ihr gesamtes Potenzial zu erkennen und sie ihre Herzensfreude wieder spüren zu lassen. Dass du dich wichtig nimmst und dir erlaubst, DEIN Leben zu leben mit allen Facetten die du für ein erfülltes Leben brauchst.

 

Lerne, wie du dich in deiner Gabe unterstützen kannst, damit du dich nicht als Opfer äußerer Umstände siehst, dich nicht für dein Sein verurteilst oder dich länger davon gequält fühlst.Sondern dich mit deiner Hoch-Sensibilität liebst und lernst, gelassener deiner Umwelt gegenüber zu werden.

Wenn du dabei Unterstützung wünscht, dann buche hier dein kostenloses Gespräch mit mir:

» BUCHE HIER DEIN KOSTENLOSES ERSTGESPRÄCH

 

 

Bist du hochsensibel, fühlst dich am Ende deiner Kräfte und hast deinen täglichen Sinn verloren?

Willst Du raus aus dem Burnout und endlich in deine volle Kraft kommen?

Hole dir jetzt kostenfrei das Starter-Paket für deinen Neubeginn: Gratis Onlinekurs  

Step 1 in dein kraftvolles Leben“

Trage dich hier ein und erhalte sofort dein Starterpaket: 

Hinterlasse einen Kommentar

Bist du hochsensibel, fühlst dich am Ende deiner Kräfte und hast deinen täglichen Sinn verloren?

Willst Du raus aus dem Burnout und endlich in deine volle Kraft kommen?

Hole dir jetzt kostenfrei das Starter-Paket für deinen Neubeginn:

Gratis Onlinekurs 

Step 1 in dein kraftvolles Leben“

Trage dich hier ein und erhalte sofort dein Starterpaket: 

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Trete meinem Newsletter bei, um die neuesten Nachrichten und Updates von mir zu erhalten.

Danke- Du bist jetzt erfolgreich angemeldet! :-)